CEplus gewinnt Telematik-Award 2012

October 6, 2012

 

„CEplus“ hat vor kurzem den international begehrten „Telematik-Award“ gewonnen. Mit der prämierten „geschlossenen Tankkette“ können wir nicht nur Tankvorgänge überwachen, sondern auch Dieseldiebstahl wirksam verhindern.

 

217 Unternehmen haben ihre Produkte heuer für den „Telematik-Award“ eingereicht, 36 von ihnen wurden für den Preis nominiert – darunter so bekannte Namen wie Blaupunkt oder TomTom. Gewonnen hat den Telematik-Oscar in der Kategorie M2M (machine to machine) schließlich die Ideenschmiede CEplus aus Timelkam. „Unser großes Ziel war eine Nominierung. Dass wir dann auch gewonnen haben, das war das Über-Drüber für uns“, freuen sich Ing. Christian Meschnig und Franz Emeder, Geschäftsführer von CEplus. Verliehen wurde ihnen die Glasskulptur samt Urkunde und goldener Plakette bei der Nutzfahrzeuge-Messe IAA in Hannover. Gewonnen haben wir den Preis für unser ausgeklügeltes Tanksystem für Lkw, Baumaschinen und Fuhrparks mittlerer und großer Firmen.

 

 

 

 

 

 

 

Dabei geht das System über Codes oder Karten zum Tanken weit hinaus. Auf den Zapfhähnen der mobilen oder stationären Tankstellen ist ein elektronisches Gerät montiert, das den Treibstofffluss nur freigibt, wenn am Tank ein Sensor angebracht ist, der an die Zapfpistole sein elektronisches OK gibt. Über RFID-Transponder und Bluetooth können die Geräte kommunizieren. So können einerseits nur jene Fahrzeuge betankt werden, die eine elektronische Berechtigung dafür haben, andererseits wird die Dieselmenge sofort und genau über eine GPS/GSM-Box an einen zentralen Rechner geschickt und registriert. Der Sensor im Tank kann aber noch viel mehr: Wir können damit jederzeit mit genauer Ortsangabe den Füllstand des Tanks kontrollieren. Fällt der Dieselpegel im Tank rapide ab, dann wird sofort Alarm ausgelöst. So können wirkungsvoll die immer häufiger werdenden Dieseldiebstähle unterbunden werden. Eine Handy-App ergänzt das System. Der Firmenchef oder der Fuhrparkleiter können über die Sensoren von CEplus jederzeit verfolgen, wo ihre Fahrzeuge sind, wieviel Treibstoff noch im Tank ist oder wieviel Treibstoff gerade verbraucht wird. Wir haben darüber hinaus aber auch noch so manch andere innovative GPS-Lösungen im Angebot: Für Baumaschinen, die Landwirtschaft, Kühllogistik oder den Winterdienst. Die Voest zählt ebenso zu unseren Kunden wie eine Tankcontainerfirma in Russland. Unser Ziel ist es, international mit unseren Systemen bekannt zu werden.

 

Der Telematik-Award ist ein großer Schritt in diese Richtung und spornt uns in Timelkam enorm an. Mit dem Focus der Treibstoff-Überwachung richtet wir uns bei CEplus an alle Unternehmen, die eine eigene Betriebstankstelle oder einen eigenen Fuhrpark haben. Telematik-Anbieter gibt es viele, wir bieten aber Gesamtlösungen, die es sonst kaum gibt. Und wir tüfteln weiter. Telematik verknüpft Telekommunikation, Navigation und Informa tik und umfasst als Querschnitt- technologie Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung – überwiegend über GPS/GPRS – von Infor mationen und deren Weiterverarbeitung basieren. Telematik-Syste me realisieren unter anderem Fahrzeugortung sowie Fahrzeugund Verkehrsmanagement. Der Telematik Award 2012 wurde im Bereich der Fahrzeug-Telematik ausgeschrieben und in Partnerschaft mit dem Verband der Automobilindustrie verliehen. Dieser Award wird alle zwei Jahre verliehen.

 

  • „Mit der Verleihung des Telematik Awards vollzieht der Veranstalter einen entscheidenden Schritt, um diese wachstumsstarke Branche für Anwender und Interessenten sichtbarer und erlebbarer zu machen. Gerade in der noch jungen Telematik-Branche zeigen Wissenschaftler, Forscher und Anbieter neue Entwicklungen auf sehr hohem Niveau“,meinte Bode in seinen Grußworten.

 

Heuer wurden für die Preisverleihung nur zwei Unternehmen aus Österreich nominiert – darunter CEplus aus Timelkam (OÖ). Die feierliche Verleihung des Telematik Awards 2012 fand am 20. September 2012 im ConventionCenter in Hannover,am ersten Messetag der 64. IAA Nutzfahrzeuge statt. Die Verleihung des Telematik Awards 2012 stand unter der Schirmherrschaft von Jörg Bode, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellv. Ministerpräsident.

 

  • „Intelligente Telematikanwendungen sind aus dem heutigen Straßengüterverkehr nicht mehr wegzudenken. Solche Anwendungen senken Reparaturund Wartungskosten, Personalkosten, Servicekosten und den Kraftstoffverbrauch. So nützen sie nicht nur den Unternehmen, sondern auch der Umwelt und leisten ihren Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Straßengüterverkehrs“, meinte Dr. Kay Lindemann, Geschäftsführer des VDA (Verband der Automobilindustrie).

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Schlagwörter
Aktuelle Einträge

March 18, 2019

Please reload

Archiv
Please reload